Search…
⌃K
Links

Zeitzonenunabhängiges Datum aktivieren

Endlich! Diese Option stellt sicher, dass ein Datum immer korrekt ausgegeben wird. Unabhängig davon, in welcher Zeitzone ein Datensatz aufgerufen wird.
Die Option Zeitzonenunabhängiges Datum aktivieren bezieht sich nur auf das Datumsfeld. Sie ist ab Version 3.6 verfügbar.

Aktuelle Situation

Anwender, die Ninox in der Cloud und in verschiedenen Zeitzonen verwenden, sind unter Umständen von einem Problem betroffen, das beim Speichern eines Datums, z.B. Geburtstag oder Rechnungsdatum, entstehen kann:
Der in einem Datumsfeld angezeigte Wert kann 1 Tag vom eingegebenen Datum abweichen.
Der Grund dafür ist, dass Ninox Daten als Zeitstempel speichert. Je nach Zeitzone, in der ein Anwender auf die Datenbank zugreift, besteht daher die Möglichkeit, dass ein anderes Datum angezeigt wird.
Das angezeigte Datum kann zudem durch die Zeitumstellung (Sommerzeit) beeinflusst werden.
Wenn Sie über Zeitzonen hinweg an Ninox-Datenbanken arbeiten und sich daher bereits „irgendwie“ um das Problem gekümmert haben, lesen Sie bitte erst unsere Hinweise, bevor Sie Ihre Datenbanken umstellen!

Warum wird nicht automatisch umgestellt?

In Kürze müssen Sie keine eigenen Anpassungen mehr vornehmen, da Datumswerte automatisch korrekt gespeichert werden.
Falls Sie in der Vergangenheit Probleme mit der korrekten Anzeige des Datums hatten, bieten wir Ihnen jetzt eine Option, Ihre Datenbanken umzustellen.
Aufgrund der vielen bereits existierenden Datenbanken brauchen wir eine Übergangsphase, damit Anwender genug Zeit haben, diese neue Option bei bereits bestehenden Datenbanken zu testen und anzuwenden.

Vorhandene Datenbanken umstellen

Wenn Sie bisher mit Behelfslösungen gearbeitet haben, um das Problem in den Griff zu bekommen, beachten Sie bei der Umstellung bitte Folgendes:
Wir empfehlen Ihnen, vor der Umstellung Ihrer Datenbanken ein manuelles Backup zu erstellen.
Prüfen Sie anschließend das Verhalten, wenn Sie die Option aktivieren. Passen Sie ggf. Ihre Skripte an.

So geht's

Die Aktivierung findet auf Datenbank-Ebene statt. Bei mehreren Datenbanken führen Sie folgende Schritte jeweils pro Datenbank durch.
Öffnen Sie Ihre Ninox Public Cloud im Browser (also die Web-Applikation; auch für Apple-Nutzer: Nicht in der Mac App, da dort bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung stehen). Dann gehen Sie wie folgt vor:
  1. 1.
    Aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus
    .
  2. 2.
    Klicken Sie in der Tab-Leiste auf Optionen.
  3. 3.
    Klicken Sie den Button unter Zeitzonenunabhängiges Datum.
  4. 4.
    Es erscheint ein Pop-up-Fenster, das auf diese Hilfeseite verweist und Sie an ein manuelles Backup erinnert. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf Aktivieren.
  5. 5.
    Klicken Sie danach unter Optionen auf den Button Indizes neu aufbauen.
  6. 6.
    Falls Sie Ninox auch mobil (oder in der Mac-App) nutzen, sollten Sie jetzt Ihre Datenbanken auf mind. 1 mobilen Gerät neu mit der Ninox Cloud synchronisieren (s. unten Inhalte in den Apps synchronisieren. Im Moment reicht 1 mobiles Gerät; die weiteren Synchronisationen gehen anschließend schneller. Falls nicht, sind Sie ...
  7. 7.
    Fertig! ... Prüfen Sie zur Sicherheit Ihre Datenbank-Einträge.
Klicken Sie auf den Button, um das zeitzonenunabhängige Datum zu aktivieren (Schritt 3)
Anschließend bauen Sie die Indizes neu auf (Schritt 5)

Inhalte in den Apps synchronisieren

Wenn Sie mobile Endgeräte nutzen, müssen Sie die zeitzonenunabhängige Datumseingabe in die nativen Apps „übertragen“.
Dazu synchronisieren Sie bitte Ihre Datenbanken auf jedem mobilen Gerät (sowie der Mac-App) mit dem Ninox-Server.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. 1.
    Tippen und halten Sie das Datenbank-Symbol (mobile Geräte) oder klicken Sie auf das Datenbank-Symbol (Mac-App).
  2. 2.
    Auf dem sich öffnenden Pop-up wählen Sie Synchronisation zurücksetzen aus.
  3. 3.
    Die Daten werden mit dem Ninox-Server synchronisiert.
  4. 4.
    Fertig!
Informieren Sie ggf. Ihre Kollegen mit mobilen Geräten über die Aktivierung der zeitzonenunabhängigen Datumseingabe und der Notwendigkeit, die Datenbanken auf den mobilen Geräten neu zu synchronisieren.
Über Synchronisation zurücksetzen holen Sie sich den aktuellen Stand Ihrer Datenbank aus der Cloud
Werte, die in ein Datumsfeld eingegeben werden, werden nun immer richtig angezeigt, egal wo ein Anwender die Datenbank aufruft.

Spezialfälle

Bei Datumsangaben außerhalb der Zeitzonen UTC -11:00 und UTC +11:00, z.B. auf den Linieninseln von Kiribati, auf der Baker-Insel, Howland-Insel oder auf den Marshallinseln, kann es aufgrund der hier verlaufenden Datumsgrenze weiterhin zu unerwünschtem Verhalten kommen.
Nur rund um die Datumsgrenze kann es weiterhin bei Datumseingaben zu unerwünschtem Verhalten kommen

Neues Datumsformat bald Standard

Mit der Ninox-Version 3.6 wird in jeder neu angelegten Datenbank ein Datumswert automatisch zeitzonenunabhängig gespeichert.
Ab der Ninox-Version 3.6 wird ein Datum – im Datumsfeld – in einer neu angelegten Datenbank automatisch zeitzonenunabhängig gespeichert.